Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Alles Lüge
Feid, Anatol

Inhalt: Völlig unvorbereitet wird die 12jährige Martina mit dem Gerücht konfrontiert, ihre große Schwester Inge sei drogenabhängig. Auf das Thema angesprochen beruhigen die Eltern Martina. Nichts von dem, was in der Kleinstadt geredet wird, sei wahr. Inge sei nierenkrank und brauche daher ärztliche Hilfe. Nur allzu gern klammert sich Martina an die Beteuerungen der Eltern und gerät unversehens in ein Gewirr aus Selbstbetrug und Lügen.

Bibliografische Angaben: Arena, 12. Aufl. 2005, 111 S., ISBN 978-3401025544




Ana-Lauras Tango
Friedrich, Joachim

Inhalt: Ein dunkles Kapitel Familiengeschichte. Ana-Laura meint, ihren toten Vater gesehen zu haben. Auf der Suche nach einer Erklärung schreibt sie ihre Familiengeschichte neu: Die Spuren führen zur NS-Organisation "Lebensborn".

Bibliografische Angaben: Omnibus, 2002, 157 S., ISBN 3-570-26166-2


Blau wie Liebe
Krähling, Jutta

Inhalt: Blau ist Melanies Lieblingsfarbe, wobei sie auf den blauen Brief, der in diesem Schuljahr droht, gut und gerne verzichten könnte. Aber wie soll man sich zum Lernen aufraffen, wenn einen der Mathelehrer eh auf dem Kieker hat? Das Schlimme ist nur, dass Melanies Eltern noch keinen blassen Schimmer haben, dass sie dieses Jahr durchzufallen droht. Tja, und dann ist da noch Pascal, der süße Typ aus der 11. Klasse, den Melanie schon lange heimlich im Visier hat. Und eines Tages passiert es: Völlig unverhofft spricht er sie an und lädt sie ins Kino ein – und ab da sind sie so was wie ein Paar! Wie eine Keule trifft es sie, als sie erfahren muss, dass auch Pascal an einer Wette seiner Klasse teilgenommen hatte: Wer mit dem hässlichsten Mädchen im Eiscafé aufkreuzte, hatte gewonnen!

Bibliografische Angaben: dtv, 2003, 156 S., ISBN 3-423-70782-8




Drei aus der Haferstrasse, Die
Erdöss, Pál

Inhalt: Der türkische Junge Ogu steht auf rasante Motorräder und seine Klassenkameradin Alexa. Pech für ihn, dass er beim schwärmerischen Pfiff für Alexa unbeabsichtigt zwei Räuber warnt. Jetzt steht er selbst unter Verdacht, zur Diebesbande zu gehören. Es kostet Ogu und seine Freunde einige Mühe, seine Unschuld zu beweisen. Mit Spürsinn, Mut und viel Glück machen sie sich auf die Suche nach den tatsächlichen Räubern und finden eine erste Spur direkt in ihrer Nachbarschaft.

Bibliografische Angaben: DVD, Spielfilm Deutschland, 1985, 85 Min. Farbe




Eddies erste Lügengeschichte (Buch)
Drvenkar, Zoran

Inhalt: Eddie ist genervt. Seit Wochen redet ihre Ex-Freundin Nadja von nichts anderem als davon, dass sie bald Reitstunden bekommt. „Wenn du Reitstunden kriegst, werde ich zum Pferd“, sagt Eddie deshalb eines Tages. Wenn sie doch bloß den Mund gehalten hätte! Am nächsten Morgen ist sie nämlich tatsächlich ein Pferd. Was nun?

Bibliografische Angaben: Friedrich Oetinger, 2000, ISBN 3-7891-0577-5


Eddies Lügengeschichten (Hörbuch)
Drvenkar, Zoran

Inhalt: Mit Leichtigkeit, Witz und Fantasie erzählt der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Zoran Drvenkar zwei Geschichten vom Streiten und Vertragen, vom Wünschen und vom Flunkern.

Bibliografische Angaben: Hörcompany, 2007, 1 CD : 58 Min., ISBN 978-3-939375-08-1




Eddies zweite Lügengeschichte (Buch)
Drvenkar, Zoran

Inhalt: Wenn Eddie Ferien hat, geht alles drunter und drüber. Jetzt sind ihre Eltern schon wieder im Supermarkt verloren gegangen, obwohl Eddie ihnen genau gesagt hat, wohin sie gehen sollen. Und als Eddie sie einmal für eine Stunde alleine lässt, feiern sie zu Hause eine Faschingsparty. Dabei war doch eben erst Weihnachten! Wenn die Ferien bloß endlich vorbei wären, damit ihre Eltern wieder erwachsen werden ...

Bibliografische Angaben: Friedrich Oetinger, 2002, ISBN 3-7891-0591-0




Einfach weg!
Färber, Werner

Inhalt: Nach dem Vorfall in der Schule weiß Robin keinen anderen Ausweg: Er packt das Notwendigste in seinen kleinen Rucksack, schnappt sich sein Fahrrad und fährt los. Doch schon am Stadtrand hat er eine Reifenpanne und muss den Weg per Anhalter fortsetzen. Ob der räumliche Abstand hilft, sich über ein paar Dinge klar zu werden?

Bibliografische Angaben: Ravensburger, 2005, 113 S., ISBN 3-473-52275-9




Jakob der Lügner
Becker, Jurek

Inhalt: Das Hörbuch erzählt die Geschichte von Jakob, einem einfachen, nicht sonderlich mutigen Mann, der während des Krieges im Ghetto lebt. Jakob behauptet, ein Radio zu besitzen - eine Lüge, und zwar eine lebensgefährliche, denn Radios sind für Juden verboten. Jakob erzählt seinen Mitbewohnern, dass die Russen, die Befreier nah sind. Mit seinen Lügen gibt Jakob den Menschen Hoffnung, denn "die Leute brauchen keine Medizin so sehr wie die Hoffnung".

Bibliografische Angaben: Butzon & Bercker, 2002, CD: ca. 65 Min. + 1 Beih.




Münchhausen
Walbrecker, Dirk

Inhalt: Keiner vermag so unglaubliche und haarsträubende Lügengeschichten mit der ehrlichsten Miene der Welt zu erzählen wie der Baron von Münchhausen. Er zog sich selbst am Schopf aus dem Sumpf und ritt auf einer Kanonenkugel durch die Lüfte...

Bibliografische Angaben: Verlag und Studio für Hörbuchproduktionen, 2002, 2 CDs

3-89614-255-0




1-10 | 11-13