Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Herz des Piraten, Das
Pludra, Benno; Bauer, Jutta (Ill.)

Inhalt: Da ist ein etwa 11-jähriges Mädchen, Jessika, stets Jessi genannt. Sie lebt mit ihrer Mutter in einem Dorf irgendwo am Meer. Einen Vater hat sie nicht. Sie hat ihn jedenfalls nie kennen gelernt, den Schausteller, Reiter und Schwertakrobaten Jakko. Plötzlich war er weg. Das ganze Dorf weiß das längst, aber Jessi redet nicht darüber. Bis sie am Meer einen Stein findet, den einzigen, ganz und gar lebenswichtigen Stein, mit dem sie reden kann und der ihr so warm in der Hand liegt

Bibliografische Angaben: Süddeutsche Zeitung: Junge Bibliothek, 2006, 158 S., ISBN 3-86615-140-3


Nero Corleone. Eine Katzengeschichte (Buch)
Heidenreich, Elke

Inhalt: Gerade mal sechs Wochen braucht der kleine schwarze Kater mit der weißen Pfote und den scharfen Krallen, da ist er zu Hause in Italien der Chef auf dem Hof, hat er die anderen Tiere fest im Griff. Warum soll er sich da nicht von Robert und Isolde, den netten Urlaubern vom Häuschen auf dem Hügel, mit nach Köln am Rhein nehmen lassen? Wer es in Italien schafft, der schafft es in Deutschland allemal. Und wenn es dort andere Katzen geben sollte: deren Pech, das werden die noch früh genug merken.

Bibliografische Angaben: Carl Hanser, 1995, 87 S., ISBN 3-446-18344-2




Nero Corleone. Eine Katzengeschichte (Hörbuch)
Heidenreich, Elke

Inhalt: Gerade mal sechs Wochen braucht der kleine schwarze Kater mit der weißen Pfote und den scharfen Krallen, da ist er zu Hause in Italien der Chef auf dem Hof, hat er die anderen Tiere fest im Griff. Warum soll er sich da nicht von Robert und Isolde, den netten Urlaubern vom Häuschen auf dem Hügel, mit nach Köln am Rhein nehmen lassen? Wer es in Italien schafft, der schafft es in Deutschland allemal. Und wenn es dort andere Katzen geben sollte: deren Pech, das werden die noch früh genug merken.

Bibliografische Angaben: Bayerischer Rundfunk, 1995, 2 CDs, ISBN 978-3-89940-269-8




Sommer des Falken, Der
Agthe, Arend (Regie)

Inhalt: Marie lebt mit ihrem zahmen Falken in den Bergen Südtirols. Rick, der Berliner Punker, kommt mit seinem Vater zum Drachenfliegen her. Er ist nicht der einzige, der in diesem Sommer Maries Weg kreuzt. Herbert Sasse, ein kauziger Taubenzüchter aus Bottrop, ist auf der Suche nach seiner verschwundenen Taube Martha. Mit Marek Czerny taucht ein geldgieriger Falkenjäger auf, der Marie mit List dazu bringt, ihm den Nistplatz des Falken zu zeigen. Doch sie durchschaut seine Pläne und findet in Rick einen Freund und Verbündeten. Es kommt zu einer abenteuerlichen Verfolgungsjagd, in die auch Herbert Sasse hineingezogen wird, der ohnehin schon Mühe hat, mit der Tücke der Berge fertig zu werden. Zwar können Marie und Rick dem Dieb die Falkeneier entreißen, doch Czerny gibt nicht auf. In einer finsteren Höhle kommt es zur entscheidenen Begegnung.

Bibliografische Angaben: DVD, Spielfilm BRD 1988, 104 Min., Farbe