Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Faust. Weltliteratur für Kinder
Kindermann, Barbara

Inhalt: Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Mephisto, der versucht, Doktor Faust die Seele abzuhandeln! Aber wie lautet noch gleich die berühmte Gretchenfrage, was war des Pudels Kern und wer ist eigentlich der Geist, der stets verneint? Goethes wichtigstes Werk als spannende Nacherzählung in der Reihe "Weltliteratur für Kinder" lädt ein zum Entdecken und Wiederentdecken und zeigt, dass große Literatur schon Kindern Spaß machen kann. Zahlreiche Originalzitate vermitteln den kleinen Lesern einen möglichst authentischen Eindruck der klassischen Vorlage.

Bibliografische Angaben: Kindermann Verlag, 2002, [32] S. + farb. Ill., ISBN 3-934029-10-8


Gib mir einen Kuss, Larissa Laruss
Hartmann, Lukas

Inhalt: Es gibt keinen Zweifel: Papas neue Freundin Larissa ist eine Hexe - und zwar eine echte! Deshalb setzt Vera alles daran, sie zu vertreiben - nur um Papa zu schützen, selbstverständlich. In ihrer Verzweifelung brennt sie sogar die Wohnung halb ab... um dann am Schluss ganz neue Einsichten zum Thema Hexen, aber auch zum Thema Liebe und Freundschaft zu bekommen.

Bibliografische Angaben: Nagel und Kimche, 1996, 140 S., ISBN 3-312-00796-8


Gretchen Sackmeier
Nöstlinger, Christine

Inhalt: Die Sackmeiers, von den Nachbarn wegen ihres Übergewichts "Die fünf Säcke" genannt, führen ein ausgesprochen glückliches Familienleben. Bis sich die Mutter verliebt und plötzlich abnehmen will. Familienkrach ist vorprogrammiert...

Bibliografische Angaben: Der Hörverlag, 2001, 3 CDs, ISBN 978-3-89940-944-4




Kannst Du?
Lebert, Benjamin

Inhalt: Gemeinsam gehen Tim und Tanja auf eine Interrail-Reise durch Skandinavien. Die beiden kennen sich flüchtig aus Berlin und treten die Fahrt aus ganz unterschiedlichen Motiven an. Es wird eine Reise in die Extreme der Gefühle, explosiv, zärtlich und schmerzlich verwirrend. Tim ist jemand, der ein Gefühl hat für Entfernungen. Vor allem für die Entfernungen zwischen Menschen. Sein früher Erfolg als Bestsellerautor hat ihm viel Aufmerksamkeit und so manchen Liebesbrief beschert und ihn rund um den Globus geführt, aber bei all den Begegnungen war es ihm doch, als sei er nicht wirklich dabei. Froh über den Anstoß, aus seinem solitären Leben auszubrechen, sagt Tim zu, als Tanja, eine Kneipenbekanntschaft, ihn fragt, ob er sie auf ihrer geplanten Interrail-Reise begleiten wolle. Tim schließt sich Tanja an, einer hübschen, fröhlichen und mitten im Leben stehenden jungen Frau, die mit ihren 18 Jahren viel besser zu wissen scheint, wo es langgeht, als der drei Jahre ältere Tim. So wirkt es. Völlig überrascht und hilflos wird Tim dann aber Zeuge von Tanjas nächtlichen Heulanfällen, von ihren verzweifelten Versuchen, sich selbst zu verletzen, die sie aber kurz darauf mit einem fröhlichen »Lass uns nicht darüber reden« wegzuwischen versucht. Beide spüren sie, dass sie einander nicht helfen können, dass sie es vielleicht noch nicht einmal stark genug wollen, weil sie zu sehr in ihren eigenen Kummer vertieft sind. Und dennoch unternimmt Tim in einem gewaltigen Kraftakt einen Rettungsversuch. Ein Roman über Einsamkeit und heldenhafte Versuche, diese zu überwinden.

Bibliografische Angaben: Kiepenheuer & Witsch, 2. Aufl. 2006, 265 S., ISBN 3-462-03664-5


Klassenclown, Der
Chidolue, Dagmar

Inhalt: Seit Anton Pochatz mit seinem komischen Anzug und dem riesigen Gebiss in Jettes Klasse geht, sind die öden Zeiten vorbei. Denn der Pochatz legt sich mit jedem Lehrer an, besonders aber mit Herrn Striezel. Auf der Klassenreise kommt es zur Kraftprobe zwischen den beiden. Sie endet in einer Katastrophe. Jette, Walli, Meik und die anderen müssen sich entscheiden, zu wem sie halten. Das ist gar nicht so einfach, weil der Pochatz sie ja auch ganz schön genervt hat.

Bibliografische Angaben: Beltz & Gelberg, 1989, 144 S., ISBN 3-407-78616-6


London, Liebe und all das
Chidolue, Dagmar

Inhalt: Eigentlich müsste Katharina glücklich sein. Aber wenn Oliver den Arm um sie legt und "Ich liebe dich" sagt, denkt sie, daß Liebe anders sein sollte. Eben doch der Himmel auf Erden. Und dann verliebt sie sich während der Schulferien, die sie in London verbringt, Knall auf Fall in einen Studenten, und es beginnt eine schöne Liebesgeschichte, eine ganz einfache, wie Katharina meint. Aber zu Hause steht alles Kopf. Die Familie. Die Freunde. Denn Katharina hat sich in einen Afrikaner verliebt.

Bibliografische Angaben: Julius Beltz, 1989, 180 S., ISBN 3-407-78756-1


Rätselhafte Verwandlung, Eine
Walbrecker, Dirk

Inhalt: Als Greg eines ganz gewöhnlichen Morgens erwacht, findet er sich in seinem Bett zu einer ungeheueren Raupe verwandelt. Ein Albtraum, eine biologische Sensation oder was sonst ist geschehen? Wie gehen Eltern, Familie und andere Menschen damit um? Wie lange lässt sich Gregs neuer Zustand vor den Medien und der Wissenschaft geheim halten? In all der Verwirrung und dem Rummel gibt es Menschen, die zum verwandelten Greg stehen: der Großvater, die heimlich verehrte Sara und schließlich Lissy, die ihn aus seiner schier ausweglosen Lage befreit. Im Gegensatz zu Franz Kafkas Gregor in seiner Erzählung "Die Verwandlung" gibt es für Greg ein überraschend gutes Ende.

Bibliografische Angaben: Rowohlt, 2004, 157 S., ISBN 3-499-21264-1




Seymour
Körner, Dorothea (Regie)

Inhalt: Die stille zehnjährige Seymour lässt sich von ihrer Freundin Esther soweit manipulieren, dass sie sogar auf ihr geliebtes Schwimmtraining verzichtet, aus Angst, Esther und ihrer neuen gehässigen Freundin Katrin zu begegnen. Bei ihrem einsamen Herumstreunen durch die Stadt landet sie in einer Bürogegend und entdeckt durch Zufall ein kleines Betriebsschimmbad. Dort lernt sie den türkischen Bademeister Habi kenne. Er lässt sie in dem kleinen Schwimmbad unter den misstrauischen Blicken der Büroangestellten schwimmen und entdeckt dabei Semours noch verhaltene Leidenschaft für das Wasser: "Hast du mal beobachtet, wie ängstlich alle anderen hier rumplanschen? Wenn du in das Wasser eintauchst, sieht das wunderschön aus, du darfst nie damit aufhören!" Vor seinem türkischen Chef Ayhan stellt Habi das Mädchen als seine Nichte aus der Türkei vor, doch der Schwindel fliegt auf und er wird entlassen. Habi beschließt, in die Türkei zurückzukehren, vorher aber hinterlässt er Seymour seinen Talisman und das kostbare Geschenk einer tiefen Freundschaft. Seymour ist wieder bereit in die Schule zu gehen und sich den subtilen Gemeinheiten von Esther und Katrin zu stellen.

Bibliografische Angaben: DVD, Kurzfilm, Deutschland 2005


Sommergewitter
Dunker, Kristina

Inhalt: Ein Sommertag, der strahlend schön beginnt und nach dem doch nichts mehr ist, wie es war - das ist der Tag, an dem Annikas Cousine Ginie verschwindet. Eben noch lagen die beiden am Baggersee in der Sonne, nun irrt Annika zusammen mit ihren Freunden durch den Gewitterregen auf der verzweifelten Suche nach Ginie, die nur mal kurz in die Büsche wollte. Was ist mit Ginie passiert? Hat ihr jemand etwas angetan? Mit der Anspannung wachsen die gegenseitigen Vorwürfe, Geschichten kommen an den Tag, von denen Annika nichts ahnte, und bald steht ein ungeheurer Verdacht im Raum: Ist jemand aus der Clique schuld an Ginies Verschwinden?

Bibliografische Angaben: dtv, 4. Aufl. 2006, 174 S., ISBN 978-3423-78197-8


Wilden Kerle, Die
Massanek, Joachim; Speulhof von den, Barbara

Inhalt: Eine Bande neunjähriger Jungs, "Die Wilden Kerle", die den besten Fußball der Welt spielen, werden von dem dicken Michi und seine Furcht erregenden Gang heraugefordert: In zehn Tagen müssen sie in einem alles entscheidenden Spiel ihren heiß geliebten Bolzplatz zurückerobern.

Das Hörspiel zum Kinofilm beinhaltet die Originaldialoge aus dem Film und erzählt spannend und mitreißend wie die Szenen, die der Zuschauer im Kino sieht. Mit den Stimmen von Uwe Ochsenknecht, Rufus Beck, Cornelia Froboess und vielen anderen.

Bibliografische Angaben: Baumhaus Buchverlag, 2003, 1 CD, ISBN 3-8315-2100-X