Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Ana-Lauras Tango
Friedrich, Joachim

Inhalt: Ein dunkles Kapitel Familiengeschichte. Ana-Laura meint, ihren toten Vater gesehen zu haben. Auf der Suche nach einer Erklärung schreibt sie ihre Familiengeschichte neu: Die Spuren führen zur NS-Organisation "Lebensborn".

Bibliografische Angaben: Omnibus, 2002, 157 S., ISBN 3-570-26166-2


Davids Versprechen
Banscherus, Jürgen

Inhalt: Nichts verraten, nicht darüber reden – was in der Familie geschieht, geht niemanden etwas an. David hält sein Versprechen, doch dann kommt der Tag, an dem zu viel passiert. Der Tag, an dem David nach jahrelangen Misshandlungen durch seinen Vater den Teufelskreis des Schweigens durchbricht.

Bibliografische Angaben: Arena, 10. Aufl. 2006, 130 S., ISBN 3-401-01891-4


Dirk und ich
Steinhöfel, Andreas

Inhalt: Andreas und Dirk sind wirkliche Schätze, so nennt sie zumindest ihre leidgeprüfte Mutter. Und als wären die beiden nicht schon genug, gibt es in dem Haushalt noch Papa, Baby Björn und Meerschweinchen Tobi, nicht zu vergessen die Oma und etliche hin und wieder einfallende Verwandte.

Bibliografische Angaben: Carlsen Verlag, 2002, 141 S., ISBN 3-551-55462-5




Dschungelkind
Kuegler, Sabine

Inhalt: Vom Mädchen, das aus der Steinzeit kam: Was uns unvorstellbar erscheint – Sabine Kuegler hat es erlebt: Als Tochter deutscher Forscher verbrachte sie ihre Kindheit mitten im Dschungel von West-Papua, bei einem vergessenen Stamm von Kannibalen. Bis sie siebzehn war, kannte sie keine Autos, kein Fernsehen und keine Geschäfte. Sie spielte nicht mit Puppen, sondern schwamm mit Krokodilen im Fluss – und erlebte schon früh die alten Rituale des Tötens. Die Natur war ihr Spielplatz, der Dschungel ihre Heimat, der Himmel ihr Dach. Heute, nach Jahren in Europa, ist ihre Seele gefangen zwischen zwei Kulturen. Sabine Kuegler weiß, dass sie zurückkehren muss – zurück in eine Welt, die für viele nicht mehr existiert.

Bibliografische Angaben: Droemer, 2005, 351 S., ISBN 978-3-426-27361-6


Hechtsommer (Buch)
Richter, Jutta

Inhalt: Es war alles wie immer, es war, als wäre nichts geschehen. Und doch verändert sich in diesem Sommer alles. Während Anna die Zeit anhalten will, versuchen Daniel und Lukas den Hecht zu fangen. Und hinter den heruntergelassenen Jalousien liegt Gisela, die Mutter der beiden, im Krankenhaus und bekommt keine Luft. Wenn der Hecht gefangen ist, wird Mama wieder gesund, glaubt Daniel. Anna glaubt das nicht, aber Daniel und Lukas sind ihre Freunde. Einer für alle und alle für einen, hat Gisela immer gesagt, und so soll es bleiben.

Bibliografische Angaben: Carl Hanser, 2004, 123 S., ISBN 3-446-20518-7


Hechtsommer (Buch)
Richter, Jutta

Inhalt: Es war alles wie immer, es war, als wäre nichts geschehen. Und doch verändert sich in diesem Sommer alles. Während Anna die Zeit anhalten will, versuchen Daniel und Lukas den Hecht zu fangen. Und hinter den heruntergelassenen Jalousien liegt Gisela, die Mutter der beiden, im Krankenhaus und bekommt keine Luft. Wenn der Hecht gefangen ist, wird Mama wieder gesund, glaubt Daniel. Anna glaubt das nicht, aber Daniel und Lukas sind ihre Freunde. Einer für alle und alle für einen, hat Gisela immer gesagt, und so soll es bleiben.

Bibliografische Angaben: Westdeutscher Rundfunk, 2004, 1 CD, ISBN 978-3-89940-411-1




Jokel, Jula und Jericho
Nöstlinger, Christine

Inhalt: Jokel Jerschabek ist acht Jahre alt und ziemlich klein für sein Alter. Außerdem hat er rote Haare. Sommersprossen hat er auch. Und vorne, die Schneidezähne, stehen ein wenig schief. Das alles macht Probleme. Ohne die Jula wäre das ziemlich schlimm. Mit der Jula ist alles anders! Und jetzt fängt die Freundschaftsgeschichte erst mal so richtig an! Die Jula hat ein Fahrrad und einen Großvater, eine Katze und einen Texascowboyhut aus Leder, aber vor allem hat sie Jericho, den Bernhardinerhund. Jokel und Jula teilen alles mit einander – so ist das in einer richtigen Freundschaft ….

Bibliografische Angaben: Julius Beltz, 1983, 130 S., ISBN 3-407-78045-1


Kai aus der Kiste (Buch)
Durian, Wolf

Inhalt: Ein Berliner Straßenjunge, ist fest entschlossen, der Reklamekönig von Berlin zu werden. Denn Joe Allen, ein berühmter Schokoladenfabrikant aus Amerika, sucht den besten Werbeprofi der Stadt, um ein neues Produkt einzuführen. Und gegen Kai und seine Kinderbande "Die Schwarze Hand" haben die Mitbewerber, darunter der fiese Herr Kubalski, keine Chance!

Bibliografische Angaben: dtv, 2004, 109 S., ISBN 3-423-70582-5


Kai aus der Kiste (Hörbuch)
Durian, Wolf

Inhalt: Ein Berliner Straßenjunge, ist fest entschlossen, der Reklamekönig von Berlin zu werden. Denn Joe Allen, ein berühmter Schokoladenfabrikant aus Amerika, sucht den besten Werbeprofi der Stadt, um ein neues Produkt einzuführen. Und gegen Kai und seine Kinderbande "Die Schwarze Hand" haben die Mitbewerber, darunter der fiese Herr Kubalski, keine Chance!

Bibliografische Angaben: Düsseldorf: Patmos, 2004, 1 CD : 45'53 Min., ISBN 978-3-491-24012-4




Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte, Die
Drvenkar, Zoran

Inhalt: In acht schrägen, witzigen und zum Teil absurden Geschichten schildert der Autor seine Weihnachtserlebnisse von der Kindheit bis zur Pubertät: Wie seine Schwester Susa den Weihnachtsmann im Badezimmer einsperrt; der Vater es mit dem Tannenbaum"kauf" mal wieder nicht so genau nimmt oder er kurzerhand die ganze Familie nach Kroatien entführt.

Bibliografische Angaben: Süddeutsche Zeitung Edition, 2007, 1 CD, ISBN 3-86615-441-0




1-10 | 11-12