Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte, Die
Drvenkar, Zoran

Inhalt: In acht schrägen, witzigen und zum Teil absurden Geschichten schildert der Autor seine Weihnachtserlebnisse von der Kindheit bis zur Pubertät: Wie seine Schwester Susa den Weihnachtsmann im Badezimmer einsperrt; der Vater es mit dem Tannenbaum"kauf" mal wieder nicht so genau nimmt oder er kurzerhand die ganze Familie nach Kroatien entführt.

Bibliografische Angaben: Süddeutsche Zeitung Edition, 2007, 1 CD, ISBN 3-86615-441-0




Seymour
Körner, Dorothea (Regie)

Inhalt: Die stille zehnjährige Seymour lässt sich von ihrer Freundin Esther soweit manipulieren, dass sie sogar auf ihr geliebtes Schwimmtraining verzichtet, aus Angst, Esther und ihrer neuen gehässigen Freundin Katrin zu begegnen. Bei ihrem einsamen Herumstreunen durch die Stadt landet sie in einer Bürogegend und entdeckt durch Zufall ein kleines Betriebsschimmbad. Dort lernt sie den türkischen Bademeister Habi kenne. Er lässt sie in dem kleinen Schwimmbad unter den misstrauischen Blicken der Büroangestellten schwimmen und entdeckt dabei Semours noch verhaltene Leidenschaft für das Wasser: "Hast du mal beobachtet, wie ängstlich alle anderen hier rumplanschen? Wenn du in das Wasser eintauchst, sieht das wunderschön aus, du darfst nie damit aufhören!" Vor seinem türkischen Chef Ayhan stellt Habi das Mädchen als seine Nichte aus der Türkei vor, doch der Schwindel fliegt auf und er wird entlassen. Habi beschließt, in die Türkei zurückzukehren, vorher aber hinterlässt er Seymour seinen Talisman und das kostbare Geschenk einer tiefen Freundschaft. Seymour ist wieder bereit in die Schule zu gehen und sich den subtilen Gemeinheiten von Esther und Katrin zu stellen.

Bibliografische Angaben: DVD, Kurzfilm, Deutschland 2005


Weihnachten für die ganze Familie
Rätz, Günter; Reschke, Ingrid und Wiemer, H.-U. (Regie)

Inhalt: 1. Die Weihnachtsgans Auguste:

Kammersänger Löwenhaupt kauft schon im November eine Gans, um zu Weihnachten einen guten Braten essen zu können. Doch die gesamte Familie freundet sich mit ihr an, sodass zum Schluss das Selbstverständliche passiert: Keiner will die Gans schlachten und den Braten essen.

2. Die Zauberlaterne:

Sissi und Ottokar, zwei Mäuse, frieren und hungern im Winter. Sissi wünscht sich, ein Kätzchen zu sein und eine Zauberlaterne erfüllt ihr den Wunsch. Aber das bedeutet für das Kätzchen-Mäuschen ungeahnte Gefahren und Leiden.

3. Der Weihnachtsmann heißt Willi:

Peter und sein älterer Bruder Hans haben das Weihnachtsgeschenk für ihre Eltern fallengelassen, und nun ist es kaputt. Von ihrem letztem Geld kaufen sie auf dem Weihnachtmarkt ein Los und gewinnen eine Waschmaschine. Als Peter einen Moment auf die Waschmaschine aufpassen soll, begegnet er dem Weihnachtsmann, der ihm verspricht, sie zu Peter nach Hause zu bringen. Aber er entpuppt sich als Gelegenheitsdieb. Gemeinsam mit anderen Kindern, Erwachsenen und Clown Ferdinand nimmt er die Suche auf.

Bibliografische Angaben: DVD, Icestorm Entertainment 2005