Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Crazy
Lebert, Benjamin

Inhalt: „Das war alles ein wenig viel für mich heute: Anstatt zu schlafen, eine Feuerleiter hinaufzuklettern, zu saufen, was das Zeug hält, mal eben ein bisschen zu vögeln und nebenbei erwachsen zu werden. Das reicht für eine Nacht. Da würde jeder kotzen, glaube ich.“ In seinem Roman erzählt Benjamin Lebert mit erstaunlicher Wärme, großem Witz und einer guten Portion Selbstironie von der Schwierigkeit des Erwachsenwerdens.

Bibliografische Angaben: Kiepenhauer & Witsch, 1. Aufl. 2001, 174 S., ISBN 3-462-03026-4


Fliegen des Beelzebub, Die
Thenior, Ralf

Inhalt: Beate ist in den Sog okkulter Mächte geraten. Zak, der sie liebt, macht sich auf, um sie zu retten. Seine Reise in die satanische Nacht ist ein atemberaubendes Stück Literatur.

Bibliografische Angaben: Ravensburger, 1995, 213 S., 3-473-58041-4




Kannst Du?
Lebert, Benjamin

Inhalt: Gemeinsam gehen Tim und Tanja auf eine Interrail-Reise durch Skandinavien. Die beiden kennen sich flüchtig aus Berlin und treten die Fahrt aus ganz unterschiedlichen Motiven an. Es wird eine Reise in die Extreme der Gefühle, explosiv, zärtlich und schmerzlich verwirrend. Tim ist jemand, der ein Gefühl hat für Entfernungen. Vor allem für die Entfernungen zwischen Menschen. Sein früher Erfolg als Bestsellerautor hat ihm viel Aufmerksamkeit und so manchen Liebesbrief beschert und ihn rund um den Globus geführt, aber bei all den Begegnungen war es ihm doch, als sei er nicht wirklich dabei. Froh über den Anstoß, aus seinem solitären Leben auszubrechen, sagt Tim zu, als Tanja, eine Kneipenbekanntschaft, ihn fragt, ob er sie auf ihrer geplanten Interrail-Reise begleiten wolle. Tim schließt sich Tanja an, einer hübschen, fröhlichen und mitten im Leben stehenden jungen Frau, die mit ihren 18 Jahren viel besser zu wissen scheint, wo es langgeht, als der drei Jahre ältere Tim. So wirkt es. Völlig überrascht und hilflos wird Tim dann aber Zeuge von Tanjas nächtlichen Heulanfällen, von ihren verzweifelten Versuchen, sich selbst zu verletzen, die sie aber kurz darauf mit einem fröhlichen »Lass uns nicht darüber reden« wegzuwischen versucht. Beide spüren sie, dass sie einander nicht helfen können, dass sie es vielleicht noch nicht einmal stark genug wollen, weil sie zu sehr in ihren eigenen Kummer vertieft sind. Und dennoch unternimmt Tim in einem gewaltigen Kraftakt einen Rettungsversuch. Ein Roman über Einsamkeit und heldenhafte Versuche, diese zu überwinden.

Bibliografische Angaben: Kiepenheuer & Witsch, 2. Aufl. 2006, 265 S., ISBN 3-462-03664-5


Mond über Berlin
Bollwahn, Barbara

Inhalt: Ex-VIVA-Moderatorin Janin Reinhardt erzählt in "Mond über Berlin" die Geschichte von Klara, die mit ihrer mittleren Reife in der Tasche, zum Jobben nach Berlin zieht.

Mit der Hilfe von einer mütterlichen Freundin, bei der sie wohnt, will sie heruas finden, wie es jetzt weiter gehen soll: Abitur machen? Eine Lehrstelle suchen? Oder einfach nur jobben?

Bibliografische Angaben: Der Audio Verl., 2006. - 2 CDs: Gesamtspielzeit: 138 Min. + Beil., ISBN 3-89813-547-0




Novemberkatzen
Pressler, Mirjam

Inhalt: Mit der Mutter und den älteren Brüdern lebt Ilse im Gemeindehaus, seit der Vater die Familie verlassen hat. Die Nachbarskinder verhöhnen sie, und von den Lehrern wird sie als dumm abgestempelt. Und doch schafft Ilse den mühevollen Weg aus der Isolation, Schritt für Schritt.

Bibliografische Angaben: Der Hörverlag, 2004, 2 CDs, ISBN 978-3-89940-434-0




Rolltreppe abwärts, Buch
Noack, Hans-Georg

Inhalt: "Rolltreppe abwärts" erzählt die ergreifende Geschichte des 13-jährigen Jochen, der durch häusliche und soziale Probleme in einen "Strudel abwärts" gerät. Seine Mutter ist überfordert und gibt ihn in ein Erziehungsheim. Dort muss Jochen erleben, wie Erwachsene bei der Fürsorge und Unterstützung der Kinder Fehler begehen. Die Geschichte von Jochen ist eine Geschichte über Freundschaft, Verantwortung und Einsamkeit.

Bibliografische Angaben: Ravensburger, 1997, 219 S., ISBN 3-473-58001-5




Rolltreppe abwärts, Film
Loose, Dustin (Regie)

Inhalt: "Rolltreppe abwärts" erzählt die ergreifende Geschichte des 13-jährigen Jochen, der durch häusliche und soziale Probleme in einen "Strudel abwärts" gerät. Seine Mutter ist überfordert und gibt ihn in ein Erziehungsheim. Dort muss Jochen erleben, wie Erwachsene bei der Fürsorge und Unterstützung der Kinder Fehler begehen. Die Geschichte von Jochen ist eine Geschichte über Freundschaft, Verantwortung und Einsamkeit.

Bibliografische Angaben: DVD, Spielfilm, Deutschland 2006, 73 Min., Farbe


Schmerzverliebt
Dunker, Kristina

Inhalt: Ein Buch zu dem brisanten Thema »Ritzen«, eine Geschichte über die Liebe und Wege aus der Krise. Erste große Liebe, ein glückliches Zuhause - Pias Leben scheint in Ordnung zu sein. Doch sie hat ein Geheimnis: Wenn sie unglücklich ist, verletzt sie sich, nach dem Motto »Schmerz lass nach«. Wie seltsam das ist, weiß Pia genau. Bei Sebastian aber findet sie endlich die Geborgenheit, nach der sie sich so gesehnt hat. Und zum ersten Mal merkt sie, dass sie dem Zwang zum »süßen Schmerz« widerstehen kann. Ihre Befreiung beginnt, als sie sich outet und Sebastian ihr beweist, dass er zu ihr hält.

Bibliografische Angaben: Beltz & Gelbert, 2003, 213 S., ISBN 3-407-78676-X




Schneewittchens Wut. Eine Liebesgeschichte
Fietzek, Petra

Inhalt: Hanno hat sich verliebt. In Nora, das Schneewittchen der Klasse. Als Nora sich plötzlich verändert und alle Leichtigkeit verliert, muss Hanno sich fragen: Liebe ich sie, wie sie ist? Und liebt sie mich, so wie ich bin?

Bibliografische Angaben: Bertelsmann, 2004, 153 S., ISBN 3-570-30117-6




Spaß im Angebot : Nervenkitzel Shoplifting
Schindler, Nina

Inhalt: Marie will endlich dazugehören. Aber um in die tonangebende Clique ihrer Klasse aufgenommen zu werden, muss sie erst mal beweisen, dass sie was draufhat. Sie soll im Kaufhaus etwas mitgehen lassen. Marie klaut eine Wahnsinns-Satinhose und freut sich, als sie nicht dabei erwischt wird. Jetzt steht sie endlich im Mittelpunkt! Und sie klaut weiter und hat jede Menge Spaß dabei. Fragt sich nur, wie lange sie damit durchkommt.

Bibliografische Angaben: Fischer, 2004, 157 S., ISBN 3-596-80507-4




1-10 | 11-11