Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Gefühlte Temperatur °C
Schöde, Katharina (Regie)

Inhalt: Manu ist jetzt fünfzehn, genau so alt wie ihre Mutter Sabine war, als sie ungewollt mit ihr schwanger wurde. Als Manu betrunken ein Auto klaut und sich zum ersten Mal verliebt, eskaliert die Situation zwischen Mutter und Tochter.

Bibliografische Angaben: DVD, Kurzfilm Deutschland 2005, 35 Min., Farbe


Nachtstimme, Die
Kleberger, Ilse

Inhalt: Benjamin schafft nach einer langen Krankheit den Anschluß in der Schule nicht mehr. Die Mutter meint es gut und macht alles falsch. Er verliert die Lust am Leben und gerät an den Alkohol. Als er in seiner Verzweifelung nachts bei der Telefonseelsorge anruft, hört er die Stimme einer jungen Frau, die für ihn Hoffnung bedeutet. Benjamin will die "Nachtstimme" kennenlernen, doch da gibt es ein Geheimnis.

Bibliografische Angaben: Arena, 15. Auflage 2006, 151 S., ISBN 3-401-02523-6




Volle Pulle
Färber, Werner

Inhalt: Vor der Klassenfahrt ist schon klar: Wer Alkohol trinkt, muss mit harten Strafen rechnen. Im Schullandheim jedoch fließt der Alkohol in Strömen. Simone betrinkt sich aus Liebeskummer bis zur Bewusstlosigkeit. Pea hilft ihren Freunden, die Saufgelage zu vertuschen. Doch zu Hause droht Peas Vater, die Sache öffentlich zu machen.

Bibliografische Angaben: Ravensburger, 2004, 74 S., ISBN 3-473-52245-7


Weil ich gut bin!
Alexandre, Miguel (Regie)

Inhalt: Er ist siebzehn Jahre jung und schon ein Profi: Mücke hat sich auf den Diebstahl von Autos spezialisiert. Jetzt sitzt er in einem Heim eine Jugendstrafe ab. In seinen Ausgehzeiten kümmert er sich um seine Freundin Sweta, die den Alltag mit ihrer alkoholkranken Mutter und einer Schwester auf dem Babystrich bewältigen muss. Hoffnung auf ein besseres Leben weckt das Angebot des Autohändlers Bethke, selbst ein Mann mit kriminieller Vergangenheit, der dem Autospezialisten Mücke eine Wohnung und ein Ausbildungsplatz anbietet. Doch schon bald stößt Mücke auf alte Bekannte, die einen ganz großen Coup bei Bethke planen und Mücke dafür brauchen. Als dieser durchschaut, was gespielt wird, macht er sich zusammen mit Sweta und einem gestohlenem Wagen auf den weg, um die Bande zu stoppen.

Bibliografische Angaben: DVD, Spielfilm BRD 2001, 89 Min., Farbe