Zurück zur Themen

Zurück zur Themen Home

Literaturliste

Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte, Die
Drvenkar, Zoran

Inhalt: In acht schrägen, witzigen und zum Teil absurden Geschichten schildert der Autor seine Weihnachtserlebnisse von der Kindheit bis zur Pubertät: Wie seine Schwester Susa den Weihnachtsmann im Badezimmer einsperrt; der Vater es mit dem Tannenbaum"kauf" mal wieder nicht so genau nimmt oder er kurzerhand die ganze Familie nach Kroatien entführt.

Bibliografische Angaben: Süddeutsche Zeitung Edition, 2007, 1 CD, ISBN 3-86615-441-0




Nicht Chicago. Nicht hier. (Hörbuch)
Boie, Kirsten

Inhalt: Dem dreizehnjährigen Niklas geht es so wie vielen anderen Schülern, nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden. Und hier gibt es sogar ein Wort dafür, in Deutschland nicht: Pesten. Trotzdem wird es von Kirsten Boie in "Nicht Chicago, nicht hier" einfühlsam thematisiert. Niklas wird derart von seinen Mitschülern schikaniert, dass sein Vater irgendwann beschließt, zur Polizei zu gehen. Aber die hat wichtigeres zu tun: Wir sind doch hier nicht in Chicago und ohne Beweise kann man schon gar nichts machen...Hoffentlich eine Anregung zur Diskussion in der Klasse, gerade jetzt, wo das "Pesten" auch noch auf die neuen Medien ausgeweitet wird und Schüler mit SMS-Nachrichten und im Internet bedroht, gehänselt und schikaniert werden.

Bibliografische Angaben: Jumbo Neue Medien, 2004, 2 CDs, ISBN 978-3-8337-1054-4




Novemberkatzen
Pressler, Mirjam

Inhalt: Mit der Mutter und den älteren Brüdern lebt Ilse im Gemeindehaus, seit der Vater die Familie verlassen hat. Die Nachbarskinder verhöhnen sie, und von den Lehrern wird sie als dumm abgestempelt. Und doch schafft Ilse den mühevollen Weg aus der Isolation, Schritt für Schritt.

Bibliografische Angaben: Der Hörverlag, 2004, 2 CDs, ISBN 978-3-89940-434-0




Salz der Erde und das dumme Schaf, Das
Och, Sheila

Inhalt: Was soll man von einem Opa halten, der sich am Fensterkreuz aufknüpft? Der aufgebahrt im Sarg liegt, wenn man mit seinem ersten Freund die Wohnung betritt? Zusammen mit ihrem chaotisch-anarchischen Großvater lebt die 16jährige Jana in einem Kellerraum in Prag. Beide leben von der Hand in den Mund. Doch Opa Vanek ist eifersüchtig. Jana weiß zumindest eines, sie liebt ihren Großvater, der ihr die Kunst zu leben vorlebt.

Bibliografische Angaben: Süddeutsche Zeitung: Junge Bibliothek, 1994, 141 S., ISBN 3-86615-144-6




Swetlana
Staudt, Tamara (Regie)

Inhalt: Gemeinsam mit ihrer Familie ist die 16-jährige Swetlana von Kasachstan nach Duisburg gezogen. Die fremde Umgebung in Deutschland, die Ressentiments, die sie als Russlanddeutsche erfährt, verunsichern sie ebenso wie das Gefühl der Entwurzelung in ihr selbst. Sie ist kein Kind mehr, will sich abgrenzen von den Eltern und ihrem kulturellern Umfeld und weiß doch nicht genau, wie das geht und was sie will. Erst langsam gewinnt Swetlana Vertrauen zu sich selbst und ihren Gefühlen.

Bibliografische Angaben: DVD, Spielfilm, Deutschland 1999, 88 Min., Farbe


Voll der Wahn: Verena steht auf Ecstasy
Arold, Marliese

Inhalt: Verena muss nur eine von den kleinen weißen Pillen schlucken und dann geht für sie die Sonne auf. Verena will Spaß haben. Am liebsten jedes Wochenende auf einen Rave fahren. Abtanzen bis zum frühen Morgen. Sich ganz in der Musik verlieren. Und mit diesen kleinen Glücklichmachern geht das alles noch viel besser. Gut, dass Verenas Freund Daniel immer einen Vorrat Ecstacy hat. Aber nach einer Razzia in der Disco wird Daniel das Dealen zu heiß. Soll Verena seine Kunden übernehmen?

Bibliografische Angaben: Fischer, 4. Aufl. 2005, 206 S., ISBN 3-596-80343-8




Zerbrochene Träume. Eine erfundene Geschichte nach einer wahren Begebenheit
Thenior, Ralf

Inhalt: Auf der Kirmes lernt Lisa den Jamaikaner John kennen. Die beiden verlieben sich und haben eine herrliche Zeit. Doch das unbeschwerte Glück nimmt ein jähes Ende.

Bibliografische Angaben: Ravensburger, 2003, 95 S., ISBN 3-473-52239-2




1-10 | 11-17